Zaubern Sie neue Gartenelemente aus Gabionen

Robuster Halt für Gabionen Hochbeetwände

Gabionen sind mit Steinen versehene Drahtkörbe. Diese Steinkörbe finden in vielen Bereichen ihren Einsatz. Zahlreiche Hobbygärtner entdecken Gabionen für ihren Garten und errichten hierdurch Hochbeete und Einfriedungen.

Die Stenkörbe bestehen aus Metall mit einer galvanischen Beschichtung, die mit Steinen oder Kiesel befüllt wird. Das Resultat, nach der Befüllung eine strapazierfähige Mauer oder Seitenwand.

Durch Steinkörbe können die Wände des Hochbeetes unverzüglich, simpel und vor allem preiswert errichtet werden. Zahlreiche Möglichkeiten und Systeme sind in Baumärkten und im Einzelhandel zu finden. Nach dem Aufbau sind sie mit Steinen des persönlichen Geschmacks zu befüllen. Die Wände sollten eine Dicke von 20 – 30 cm aufweisen.

Untereinander ist die robuste Befestigung der Gabionen Wand etwas komplizierter. Es ist jedoch wichtig, damit das Gabionen Hochbeet zu einem späteren Zeitpunkt nicht durch den Erddruck auseinanderfällt. Im Fachhandel sind hierfür auch die erforderlichen Schrauben, Zwingen und Drähte zu finden.

Bei der Planung und Durchführung des Gabionen Hochbeetes sollte nachstehendes beachtet werden. Die statische Befestigung aus der Höhe und der Breite des Gabionen Hochbeetes zeigt die Stärke der Steinkörbe. Sie sind abhängig von der kompletten Größe des Gabionen Hochbeetes.

Ein Gabionen Hochbeet ist ein Blickfang für den Vorgarten. Die Vorteile sind eindeutig, ein relativ kraftsparender Aufbau durch leere Steinkörbe. Die Materialbefüllung für die Gabionen Hochbeete können perfekt an jede optische Situation angepasst werden. Mit Gabionen Hochbeeten ist durch die unterschiedlichsten Formen alles möglich.

Das Gabionen Hochbeet mit Naturmaterialien

Preiswerter und nicht so vielfältig wie die Befüllung mit Steinen ist das Hochbeet mit Kunststoffmatten. Vorteilhaft, wenn das Gabionen Hochbeet nach einigen Jahren zerlegt werden muss, weil der Boden im Inneren erneuert wird. Mit einer Steinbefüllung ist es schwierig. Hierbei wird die Konstruktion getrennt, das Metall erneuert und die Kokosmatten entsorgt. Das Hochbeet steht unverzüglich zum Neuaufbau bereit und die Arbeit ist einfach am einem Vormittag zu erledigen.

Die Arbeit bei einem Hochbeet aus Stein ist deutlich aufwändiger. Schwierig ist das Ausbringen der Erde aus eine geschlossenem Beet. Dies ist vor der Anschaffung eines Hochbeetes aus Gabionen zu berücksichtigen.

Eine gute Planung wird vorausgesetzt, denn ist das Gabionen Hochbeet einmal mit Steinen befüllt, sind kaum Änderungen vorzunehmen und das Hochbeet steht unverändert zahlreiche Jahre am gleichen Platz.

Durch den Aufbau mit Matten kann die Optik durch eine Sichtschutzverkleidung verändert werden. Zum Abtrocknen nach einem Regen brauchen Kokosmatten eine entsprechende Lüftung, um eine schnelle Verrottung auszuschließen. Die Wandstärke bei Gabionen Hochbeeten ist stärker als im Gegensatz zu anderen Hochbeeten. Sie benötigen mehr Platz.