Wenn Altes nicht mehr gefällt

Kennen Sie das: Sie mögen Ihren Lieblingsstuhl nicht hergeben, da er der wood-1217113_640beste Stuhl im ganzen Haus ist und dennoch möchten Sie ihm eine neues „Outfit“ organisieren? Gerade, wenn man bereits seit Jahren seinen Lieblingsmöbeln treu ist, möchte man sie nicht missen, aber gerne ein neues Äußeres sehen. Wer sich gut mit Schmirgelpapier sowie Pinsel und Farbe auskennt, sollte keine Probleme haben, aus dem alten, ein neues Lieblingsmöbel zu machen.

Nicht alles ist aus Holz

Die meisten Heimwerker wissen bestens darüber Bescheid, wie sie ein Möbelstück aus Holz wieder zum Strahlen bringen. Nicht nur Schleifpapier, grobes und feines, sondern auch ein Winkelschleifer sowie ein gut funktionierender Staubsauger werden benötigt. Denn die Oberfläche des Möbels muss absolut staubfrei und trocken sein, wenn die neue Farbe aufgetragen werden soll.

Je nachdem, wie die Struktur des Holzes erhalten ist, sollte eventuell eine Grundierung aufgetragen werden. Diese kann bei Bedarf auch zweifach verwendet werden. So wird sichergestellt, dass nicht die Farbe selber in das Holz einzieht, denn das Holz ist durch die Grundierung bereits gesättigt. Damit die Oberfläche wieder glatt wird, muss eventuell auch wieder geschmirgelt und eine zweite Schicht aufgetragen werden.

Doch nicht alle Dinge, die wieder aufgewertet werden sollen, sind aus Holz. Was wird zum Beispiel mit dem Lieblingsstuhl, der ausschließlich einen neuen Bezug benötigt? Glücklicherweise ist es in den meisten Fällen ein Leichtes, den Bezug abzunehmen und einen neuen aufzuspannen. Dieser wird mit Hilfe des Tackers befestigt. Es ist hierbei darauf zu achten, dass der Stoff vor dem Befestigen auch wirklich stramm gezogen wird. Anderenfalls kommt es schnell zu Faltenbildung und Dellen, die unschön ausschauen.

Muss auch das Polster erneuert werden, kann es notwendig sein, den Stuhl / Sessel zum Polsterer zu bringen. Viele bieten einen Hol- und Bringservice an. Diese Arbeit sollte nur dann in Angriff genommen werden, wenn man sich mit dem Polstern bereits auskennt. Ein unbequem gepolsterter Sessel / Stuhl ist nichts, was man wirklich benötigt.

Lampen

Auch Lampen können in einem neuen Licht erstrahlen. Oft ist es möglich, den Lampenschirm neu zu gestalten. Dies kann beliebig oft gemacht werden, dann das Licht fällt dann in immer neuen Winkeln in den Raum. Gerade zur kalten Jahreszeit kann diese Maßnahme den einen oder anderen Tag aufhellen.
Das alte Aquarium kann auch eine neue Funktion erhalten: Ein Blumen-Terrarium, bei dem Überpütschern beim Blumengießen absolut nicht möglich ist.
Dies sind nur einige Ideen. Doch ohne scherzen zu wollen: Davon liegen tausende auf der Straße. Sie wollen nur entdeckt werden.