Mediterrane Balkone laden zum Sonnenbaden ein

Diese Balkone laden zu einer mediterranen Gestaltung ein. Ausreichend flower-690092_640Licht und Wärme sorgen für üppiges Wachstum und reiche Ernten an aromatischen Kräutern und den typischen Gemüsen der südlichen Länder. Anders als die Mittelmeerkräuter wie Lavendel oder Rosmarin leiden mehrjährige Stauden oder Obstgehölze unter Hitze und Trockenheit.

Einjährige Gemüsekulturen wie Zucchini sind eindeutig die bessere Wahl für heiße Südbalkone oder Dachterrassen. Die meisten Gemüsesorten aus Südamerika wie Bohnen oder Tomaten sind zwar warmer, trockener Witterung angepasst, allerdings brauchen Sie für eine gute Ernte ausreichend Wasser. In diesem Fall sind regelmäßige Wassergaben unerlässlich.

Notwendiger Sonnenschutz

Freie Erdfläche sollte immer mit Mulch oder niedrigen Gewächsen bedeckt sein, das schont das Bodenleben und reduziert die Verdunstung. Denn auf Balkonen ist das Hauptproblem, dass trotz passender Pflanzenauswahl Wasserknappheit herrscht. Rasche Klimawechsel von kühlen, bewölkten bis zu sehr sonnigen Tagen sorgen in letzter Zeit immer häufiger für Blatt und Fruchtschäden durch Verbrennungen. Hier sind vor allem Beerenfrüchte und Blattgemüse wie Paprika und Tomaten betroffen. Die Blätter dieser Pflanzen bekommen braune Stellen und die Früchte weisen ebenfalls glasig helle Stellen auf, die später matschig werden und von Pilzkrankheiten überwachsen werden können. Daher ist es angebracht, sehr sonnige Stellen zumindest in der Mittagszeit mit einer Markise oder einem Sonnenschirm mit Schatten zu versehen.

Zudem stagniert bei Temperaturen über 30° das Wachstum der Pflanzen. Hier werfen sogar Tomaten und Paprika ihre Blüten ab. In diesem Fall sollte für mehr Luftfeuchtigkeit gesorgt werden, dafür können flache Wasserschalen sorgen. Besteht Platzmangel sollten diese Wasserschalen als Untersetzer für Kübelpflanzen verwendet werden. Allerdings sollte man darauf achten, dass diese nicht direkt im Wasser stehen, sondern knapp darüber auf Kieselsteinen (Staunässegefahr). Am unempfindlichsten sind mediterrane Kräuter wie Thymian, Majoran oder Rosmarin. Diese Pflanzen schützen sich mit kleinen, verdeckten Blättern sowie Kalkausscheidungen vor übermäßiger Verdunstung.

Sonnenverträgliche Gemüse und Kräuter

• Bohnen
• Erbsen
• Zuckererbsen
• Gurken
• Kartoffeln
• Mais
• Paprika und Chili
• Tomaten
• Zitrusbäumchen

Insektenparadies

Mediterrane Balkone mit ihren südländischen Pflanzen sind ein idealer Ort für Insekten aller Art. viele Kräuter, allen voran Oregano oder Lavendel, sind begehrte Bienenweiden hier wird in sonnigen Lagen besonders viel Nektar produziert.
Solch sonnige Balkone eigenen sich auch hervorragend, um darauf ein Insektenhotel zu errichten. Dieses kann problemlos selbst zusammengebaut werden, bzw. kostengünstig im Baumarkt erworben werden. Mediterrane Balkone sind vor allem Nachts und in den Abendstunden ein geeigneter Ort zur Erholung und Entspannung.