Archiv der Kategorie: Sparen

Für qualitatives Saatgut sorgen

Viele Gärtner ärgern sich jedes Jahr wieder über die oft mäßige Qualität des im Handel angebotenen Saatguts. Hierbei ist es übrigens egal, ob es sich um konventionell oder biologisch hergestelltes Saatgut handelt. Gerade seltene Pflanzen sind oft nicht über den regulären Handel erhältlich. Und auch die Angebote von Hobbygärtnern, die derartige Saat abgeben, sind nur gering. Schließlich möchte jeder ein bißchen davon abhaben. Daher erscheint es am besten, sein eigenes Saatgut zu ziehen. Gewusst wie!

Bei vielen Gemüsesorten ist die Saatgewinnung super einfach, denken wir nur einmal an Kürbisse oder Zucchini. Selbiges gilt auch für Paprika, Tomaten, Erbsen, Bohnen, andere Hülsenfrüchte sowie Nüsse. Wichtig ist, dass etwa beim Kürbis und Co. das Fruchtfleisch gut entfernt wird, damit es nicht zur Schimmelbildung kommt. Auch sind alle Saaten gut zu trocknen. Danach werden sie, bitte einzeln!, in Briefumschläge verpackt und trocken, aber nicht zu warm gelagert. Denn Wärme vertragen sie nicht gut. Sie brauchen die Ruhe, das Dunkel und das Kühle um sich auf die Aussaat vorzubereiten.
Weiterlesen bei Für qualitatives Saatgut sorgen »

Kategorien:

Nutzen Sie den Niedrigzins!

Angesichts der aktuellen Niedrigzinslage scheint für einige Verbraucher der Traum von der eigenen Wohnung oder gar eines Hauses recht verlockend. Doch ist dennoch Vorsicht geboten. Denn ein heutzutage abgeschlossener Vertrag für einen Hauskredit hat im Allgemeinen eine Laufzeit von 10 bis 15 Jahren.

Nach dieser Frist endet die Zinsbindung, allerdings ist dann das Haus in der Regel noch nicht abbezahlt. Somit muss ein neuer Darlehnsvertrag abgeschlossen werden, dann aber zu dem geltenden Zinssatz des neuen Vertrages. Wie hoch dieser dann ausfallen wird, wissen selbst die erfahrensten Börsenprofis nicht. Selbst wenn sich der eine oder andere die heute monatlichen Raten gerade noch leisten kann, so können die späteren möglicherweise ungleich höheren Zinsen ihm schlaflose Nächte bereiten.
Weiterlesen bei Nutzen Sie den Niedrigzins! »

Kategorien:

Wenn die Feuchtigkeit nach Innen kommt

Es ist der Schrecken eines jeden Hausbewohners. Feuchtigkeit die sich im Innenraum ausbreitet. Jedes Haus, dass nicht gut instand gehalten und gepflegt wird, ist ein potentielles Opfer von eindringender Feuchtigkeit. Doch auch Häuser, bei denen beim Bau gepfuscht wurde, kann schnell zum Problemfall werden, da die Feuchtigkeit durch die kleinste undichte Stelle dringen kann. Wenn man dann auch noch die Ursache, beziehungsweise die Schwachstelle nicht findet, können große Schäden entstehen die sich nur mit hohem Aufwand und erheblichen Kosten wieder beheben lassen.

Deshalb ist es wichtig, über mögliche Ursachen für Feuchtigkeit im Innenbereich informiert zu sein, und mögliche Schwachstellen frühzeitig zu erkennen.
Weiterlesen bei Wenn die Feuchtigkeit nach Innen kommt »

Maschendrahtzaun – der zeitlose Klassiker

Möchten Sie weder Nachbar noch fremde Leute unerbeten in Ihrem Garten begrüßen, empfiehlt sich die Umzäunung mit einem richtigen Zaun.

fence-229433_640Zur Auswahl stehen reichlich Versionen aus Gehölz, Metall oder Kunststoff.

Ebenfalls eine Mauer wäre möglich, um ungebetene Besucher vom eigenen Anwesen fern zu halten.

Eine Option: der Maschendrahtzaun!

Jedweder hat von ihm gehört, erst recht nach dem namenhaften Lied von Stefan Raab erlangte er auch neuerlichen Glanz: der Maschendrahtzaun.
Metallgewebe mit einer grünen Kunststoffummantelung, das zwischen zwei Zaunpfosten gespannt eine Begrenzung zum nächsten Garten aufweist. Weitergehende Infos bekommen Sie auf entsprechenden Seiten im Internet. Möchten Sie einen Maschendrahtzaun oder , ein ebenfalls beliebtes Modell, einen Doppelstabmattenzaun kaufen, helfen Ihnen diese Seiten auch weiter.
Weiterlesen bei Maschendrahtzaun – der zeitlose Klassiker »

Kategorien:

Wassersparen kann jeder

Wasser ist ein seltenes Gut. Leider wird es von der Wirtschaft, sowohl der produzierenden als auch der Nahrungsmittelindustrie, täglich in großen Mengen verunreinigt. Nicht alle Verunreinigungen können auch wieder vollständig entfernt werden. Daher ist es, Wasser zu sparen, wenn man die Möglichkeit dazu hat. Und die hat eigentlich jeder jeden Tag. Wie, zeigen die nachfolgenden Informationen.

Dies kann jeder machen

Die wichtigste Regel ist: Gieße niemals Wasser weg! Sauberes Wasser kann immer zum Gießen verwendet werden, ebenso das Wasser vom Eierkochen. Dies enthält dann auch noch viele Mineralien, die den Pflanzen gut tun werden. Wasser vom Gemüsekochen oder Würstchen warmmachen kann entweder weiterverwendet werden, um eine Suppe daraus zu machen, oder aber im Garten zum Gießen eingesetzt werden.
Weiterlesen bei Wassersparen kann jeder »

Kategorien: